JOIN US...

 

zu festen Terminen

safaris in kleinen gruppen zu festen terminen

Wir bieten diese Reisen in kleinen Gruppen zu festen Terminen an, da sehr viele unserer Gäste an unseren guten Safaris interessiert sind, die Individualreisen allein oder zu zweit aber zu teuer ausfallen.

 

Reisezeit ist Gold wert...

Alle Reisen sind mit kompakter Qualität gefüllt und ausgiebig getestet. Meine Reisen sind durch jahrelange Erfahrung entstanden und es gibt keinen vergeudeten Moment - Ihre Urlaubszeit ist wertvoll!

 

Safaritaugliche hochwertige Landcruiser...

Bei uns sitzen Sie NICHT wie eine Sardine in einem Kleinbus. Wir haben unsere Landcruiser hochwertig umbauen lassen und ein jeder Gast hat einen Einzelsitz mit großem Fensterplatz. Die Jeeps haben eine Dachluke, sehr zur Freude der Fotografen.

 

Unterkünfte mit Style...

Wir setzen auf prinzipiell auf Qualität und suchen kleinere individuelle hochwertige Lodges mit fairem Preis- Leistungsverhältnis aus, also weg von der Masse.

 

sei schlau...

Sie buchen hier direkt beim Anbieter! Sie zahlen also keine Provisionsgebühren und bekommen daher den  Direktpreis! Rabatt? - nachfragen bitte!

 

love what you do...

Unsere Reisen werden professionell und mit Liebe zur Natur geführt. Meine Reiseleiter werden gewissenhaft gewählt und mir ist wichtig, dass Sie freundlich und kompetent geführt werden.

 

wann soll ich reisen?

Alle Reisen passen perfekt zu den Jahreszeiten, in denen ich sie anbiete. Es macht wenig Sinn, Ihnen eine Reise in den Caprivi im Januar bis März zu verkaufen, denn zu dieser Zeit sehen Sie fast keine Tiere; ebenso wenig macht es Sinn, den Süden in brütender Saisonhitze zu bereisen oder im März in Etoscha auf Elefantenherden zu hoffen...

geführte Kleingruppensafari: „Caprivi Initiative“

 

Abfahrt aus Windhoek: 25.7.19

Ankunft in Windhoek: 7.8.19

 

Diese Reise ist schwerpunktmässig der Tierfotografie und Beobachtung geeicht.

Nicht nur sehen Sie sehr viele Tiere, Sie sehen viele verschiedene Arten und vor allem auch Unterarten der gleichen Spezies welche unterschiedlich aussehen.

Viele Jahre bereisen wir nun verschiedene Gebiete und können diese Reise nun Faunaorientiert als garantiert extrem divers bezeichnen.

Der besonders ausgeprägte Kontrast zwischen den trockenen Halbwüstengebieten des westlichen und östlichen Etoscha Nationalparks und den wasserreichen Trockenwäldern, Watgebieten und Flüssen des Caprivi und Botswana zeigt wegen der verschiedenen Lebensräume eine Vielfalt von verschiedenen Tieren und Pflanzen, wie es kaum eine andere Safari in Afrika bieten kann.

Top für Fotografen!

 

den Caprivistreifen einfach nur entlang der Hauptstrasse abzuklappern (wie es in der Tat fast alle tun) ist um es mal direkt zu sagen… eher langweilig. Dem einen oder anderen mag es genügen eine Bootsfahrt auf dem Okavango, Kwando und Zambezi zu machen und sich an ein paar Hippos und Elefanten zu freuen, aber das Gebiet muss tiefer erkundet werden um es schätzen zu lernen.

 

wichtig zu wissen ist: der obere Okavango hat seinen Tierreichtum weitgehend verloren und es ist nötig sich eher den wildreicheren Gebieten des Deltas zu nähern um hier mehr Fauna zu sehen. Man sollte sich am Okavango eher auf die Artenvielfalt der Vögel konzentrieren, statt erwartungsvoll nach Großsäugern ausschau zu halten. Wie oft haben wir Büffelherden im tiefen Sand westlich und östlich des Okavango entdeckt derweil wir Graukopfliest und Honiganzeiger fotografierten....

 

Der Kwando ist nur eine Transitstrecke vieler Elefanten. Die Konzentration der Elefantenwelt liegt im Chobe. Obwohl wir den Kwando sehr weit südlich durchforsten, suchen wir interessante Unterarten des Steppenzebras und freuen uns an Großriedbock und Buschböcken und sehr oft an verschiedenen Großkatzen wie Löwe und Leopard. Regelmässig bekommen wir in der Gegend auch Phyton zu sehen…

 

Der Chobe ist von Elefanten überbevölkert. Hier haben wir eine besonders gut gelegene Lodge ausgesucht, damit Sie den Tierreichtum direkt vor der Nase haben... oder eben vor Ihrem Objektiv.